Carolin Cosima Oel 

EDE85821-80A1-4CED-9A8D-9C1F09BE87DB.jpeg
ED19308A-89AB-4D9E-BD48-BB454AB837EA.jpeg
C4F92222-E240-49BC-8C30-471A9F8D9A8B.jpeg
D0752E09-452A-4167-B6DA-EC3207B66DFE.jpeg
69B89BC4-9D59-469A-B837-6F966E898B84.jpeg

Carolin Cosima Oel

geb. 1981 in München

2009 Magister der Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Byzantinischen Kunstgeschichte

           an der Ludwig-Maximilians-Universität München

2015  Diplom als Meisterschülerin von Jean-Marc Bustamante an der Akademie der                             Bildenden Künste München

Nominierungen und Ausstellungen (Auswahl)

2013  nominiert für den Kunstpreis des Auktionshauses Karl & Faber, München

2014  Ars Dilettanti 2, Gruppenausstellung Grottenau, Augsburg

2016  nominiert für den Eb-Dietzsch-Kunstpreis von Jena, Gera, Rudolstadt

2016  Les Miniatures curated by CODEX, Gruppenausstellung, Galerie Nicole Gnesa, München

2017  Artist in Residence im Studio Penzo+Fiore, Murano, Italien

2017  Finir en beauté, Gruppenausstellung Galerie der Künstler, BBK München

2018  transformart, Gruppenshow, Transformatorenwerke Oberschöneweide, Berlin

2018  GateIsland-GlassReflections,MadeInArtGallery,Venedig

2018  Wo sind die Affen?, mit Michele Melillo, Bergschmiede, München

2019  WE&ME&WE, mit Andrea Faciu, SP CE Alte Akad. der Wissenschaften, München

2019  en bloc, curated by CODEX Berlin, Galerie Nicole Gnesa, München mit weiteren                           Stationen in Potsdam und Berlin

2019  Artist in Residence Kunstarkaden Kempten

2020 Transplantation, Grünes Haus, Kempten, in Austausch mit der Produzentengalerie                       Kunstmix Bremen

2021  nominiert für den 28. Aichacher Kunstpreis, SanDepot Aichach

2022  CONUNDRUM, Galerie Orange, Tegernsee

C4B44FDA-D9F2-402A-B262-5FACFFE1DCB4.jpeg
16D31BEE-82C7-453A-B300-082043A19591.jpeg