Die Figuren in Mohamed Al Kadri´s  Bildern sind Projektionen der menschlichen Existenz und dienen der emotionalen Belebung vor allem durch die optische Haltung - als wenn der Mensch in einer Phase seiner Selbstfindung weilt und auf Anekdoten verzichtet. Es geht um den abstrakten Charakter der inneren Zustände der Figuren.

Seine Arbeit hat verschiedene Betrachtungsebenen. Somit schafft Mohamed Al Kadri parallel sowohl gegenständliche Werke als auch abstrakte Darstellungen, um seine geistigen Kräfte fortlaufend für eine solche Wechselbeziehung auszuschöpfen. Eine bewusstseinserweiternde Gegenüberstellung von Abstraktion und Gegenständlichkeit, um sich malerisch uneingeschränkt weiter zu entwickeln. Seine Werke vermitteln uns die Macht und geheimnisvolle Welt der Kunst, die in uns einen grandiosen Klang erzeugt.